04.04.2018 14:00 Alter: 103 days

Echolot Festival am 7. April

Nach der erfolgreichen Premiere des Festivals in 2017, folgt in diesem Jahr die zweite Auflage der von Studierenden der Musikhochschule Lübeck organisierten Veranstaltung. Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung fördert das Projekt in diesem Jahr erneut.


© Lutz Roeßler

Drei Studierende der MHL gründeten das Echolot Festival im Rahmen eines interdisziplinären Projekts im Bachelor-Studiengang "Musik vermitteln". Zugrunde liegt die Idee, das musikalische Können der Studierenden aller Studiengänge der Hochschule auch außerhalb der einschlägigen Ensembles sichtbar zu machen. Auf dem Echolot-Festival treten sie mit ihren privaten Bands auf.
Die Bandbreite der Genres ist entsprechend groß: Das Festival bietet klassischen Rock, Salsa, Singer-Songwriter und vieles mehr. Ebenso vielseitig wie das Programm ist die Bühnenerfahrung der Musikerinnen und Musiker. So zeigt beispielsweise Max Busch Kabarett am Klavier, die Band Raggaedemmi, das Niklas Müller Trio und viele weitere bieten sieben Stunden Live-Musik.

Die studentischen Organisatoren  sollen praktisch wichtige Kompetenzen eines Musikpädagogen erlernen, wie Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Nachhaltigkeit, Zeitmanagement, Marketing und Finanzplanung.

Das Echolot Festival findet am nächsten Samstag, 7. April 2017, auf dem Cargo Schiff (Kanalstraße 100) statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf für 18 Euro bei Hugendubel sowie an der Abendkasse erhältlich. Studierende zahlen 11 Euro.