16.04.2021 16:48 Alter: 183 days

Großes Engagement trotz Einschränkungen: Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung stellt Jahresbericht 2020 vor

Das Corona-Virus hat dramatische Auswirkungen auf das soziale und kulturelle Leben. Viele gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen in Lübeck sind davon unmittelbar betroffen. Im Berichtsjahr 2020 hat die Stiftung 96 gemeinnützige Initiativen in der Region finanziell abgesichert und als verlässlicher Partner durch die Krise begleitet. Dafür wurden 1,24 Millionen Euro bereitgestellt. In einem Pressegespräch stellte der Vorstandsvorsitzende, Wolfgang Pötschke, gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen, Frank Schumacher und Titus Jochen Heldt, den Stiftungsbericht 2020 vor.


Auch die Gemeinnützige Sparkassenstiftung stellt das Corona-Virus seit mehr als einem Jahr vor ganz neue Herausforderungen. In vielen Förderprojekten waren kurzfristige Änderungen nötig. Die Stiftung hat schnell und unbürokratisch reagiert, indem sie Förderzusagen flexibel angepasst, Zeiträume erweitert oder individuelle Lösungen gesucht und realisiert hat. Dennoch konnten trotz aller Bemühungen insbesondere Veranstaltungen im Themenfeld Kunst und Kultur sowie Sport nicht umgesetzt werden. In Summe wurden im zurückliegenden Jahr 134 Förderanträge bei der Stiftung eingereicht, von denen rund 72 Prozent bewilligt wurden. Damit unterstützte die Stiftung seit ihrer Gründung insgesamt 2.613 gemeinnützige Projekte in der Hansestadt Lübeck mit rund 40 Millionen Euro.

Jahresbericht 2020