Lernbegleiter:innen für Schlutup gesucht

Im letzten Jahr startete das von unserer Stiftung entwickelte Modellprojekt „Überholspur“ an der Trave-Gemeinschaftsschule in Kücknitz. Die Idee: Ehemalige Lehrkräfte, Studierende und Ruheständler unterstützen Schüler:innen der 9. und 10. Klasse auf dem Weg zum Schulabschluss; die coronabedingeten Lernrückstände werden aufgeholt. Mit großem Erfolg! Während die bundesweiten Aufholprogramme kaum Wirkungen zeigen, erreicht „Überholspur“ die Schüler:innen: In Kücknitz und Eichholz haben alle 80 Teilnehmer:innen den Schulabschluss bestanden. Mit der Willy Brandt Schule in Schlutup kommt nun ein dritter Schulstandort dazu. Dafür werden bis zum 31. Oktober motivierte Lernbegleiter:innen gesucht.

Und so sieht die bewährte Umsetzung von „Überholspur“ aus: Schüler:innen der 9. und 10. Jahrgangsstufe der Willy Brandt Schule wird ab November 2022 einmal wöchentlich die Möglichkeit gegeben, Lernrückstände mit einer Lernbegleitung aufzuarbeiten. Das Förderangebot bezieht sich auf die Kernfächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Es ist für die Schüler:innen freiwillig und kostenlos, bei Teilnahme aber dennoch verbindlich. „Um ein optimales Lernklima zu gewährleisten, werden Kleingruppen gebildet“, erklärt Frank Schumacher, Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung.

Wollen Sie mitwirken?
Damit das Nachhilfeprogramm auch in Schlutup ein Erfolg wird, werden aktuell motivierte Lernbegleiter:innen gesucht. Ganz gleich, ob ehemalige Lehrkräfte, Studierende, Oberstufenschüler:innen oder Ruheständler – bewerben kann sich jeder, der die fachliche oder berufliche Qualifikation mitbringt, um die Fächer Deutsch, Englisch oder Mathematik zu vermitteln. Die Freude an der Arbeit mit Jugendlichen ist eine weitere Grundvoraussetzung. Das Nachhilfeangebot wird jeden Montag von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Willy Brandt Schule in Schlutup stattfinden. „Wir freuen uns über Bewerber:innen, die mit Einfühlungsvermögen, Einsatz und Elan bei der Sache sind“, verdeutlicht Schulleiterin Alexandra Hase-Rodriguez. Interessierte Bewerber:innen können ihre Unterlagen (kurzes Motivationsschreiben und Lebenslauf) bis zum 31. Oktober an die E-Mail-Adresse stiftung@sparkasse-luebeck.de schicken. Das Engagement wird vergütet.

Wenn Sie mehr über die Erfolgsfaktoren von „Überholspur“ erfahren möchten, lesen Sie gerne den kürzlich veröffentlichten Evaluationsbericht.