Kita Janusz Korczak weiht neues Außengelände ein

„Spielen und Lernen von und in der Natur“ – unter diesem Motto konnte am 30. September endlich das neue Außengelände in der Kita Janusz Korczak eingeweiht werden. Das feierten die Kinder, das pädagogische Team sowie Freunde, Förderer und Partner gemeinsam mit Diakoniepastorin Dörte Eitel, Geschäftsführerin des Kitawerks, mit einem vorgezogenen Erntedankfest und viel Gesang.

Gemeinsam mit der Werkstatt Lebensraum von Landschaftsgärtner Reiner Kahns hatte die Kita ein Konzept ausgearbeitet, das den Kindern sowohl im Elementar- als auch im Krippenbereich viele Möglichkeiten zum kreativen Spiel, zur Bewegung und zum Erleben der Natur bietet. Corona hat gezeigt, wie wichtig das Spielen draußen in der Natur ist und wie sehr es die Kinder entspannt. Die Umbaumaßnahmen wurden von Frühjahr bis Sommer 2022 durchgeführt, die Gesamtkosten beliefen sich auf gut 67.000 Euro.

Für den Elementarbereich wurde ein naturnaher Sandspielbereich angelegt. Für den Krippenbereich kam ein neues Spielhaus mit verschiedenen altersgerechten Spielmöglichkeiten und kleinen motorischen Herausforderungen (Mini-Rutsche, schräge Ebene und Treppe) hinzu. Als zentrales Element wurde dort ein Spielhügel errichtet, der den Kleinkindern einen geschützten Sandspielbereich mit Matschbach bietet. Der Bachverlauf und der Sandspielbereich sind in eine Insel aus Pflanzen und Feldsteinen eingebettet und ermöglichen so kreatives Spiel ebenso wie Naturbeobachtungen auf Augenhöhe der Kinder.

Zahlreiche Unterstützer haben dazu beigetragen, dass die Kita ihr Außengelände neu gestalten konnte. Auch die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck hat sich aus Mitteln des Kindergartenfonds an der Umgestaltung mit 8.000 Euro beteiligt, von denen das lang ersehnte Spielehäuschen für die Kleinen angeschafft werden konnte.