25.11.2021 16:52 Alter: 3 days

Jahreszuwendung an die GEMEINNÜTZIGE

Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck unterstützt die Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit, genannt DIE GEMEINNÜTZIGE, mit einer Zuwendung in Höhe von 400.000 Euro. Die Spende ist die höchste Einzelförderung der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung im Jahr 2021 und fließt in die Jugend- und Altenhilfe, die Kunst und Kultur sowie in die Erziehung, Volks- und Berufsbildung. In dem Gebäude der Familienbildungsstätte in der Jürgen-Wullenwever-Straße fand heute die symbolische Übergabe des Stiftungsvorstandes an die GEMEINNÜTZIGE statt.


Frank Schumacher, Titus Jochen Heldt, Angelika Richter und Wolfgang Pötschke (v.li.)

Bereits seit mehr als 232 Jahren stehen die GEMEINNÜTZIGE und die ihr zugehörigen 20 Einrichtungen, 40 Tochtergesellschaften und -vereine sowie 48 unselbständige Stiftungen im Dienste der Menschen in Lübeck. Sie alle haben sich sozialen und kulturellen Themen verschrieben. „Im Hinblick auf ihre Gründungsgeschichte ist die Gemeinnützige Sparkassenstiftung in besonderer Weise mit der GEMEINNÜTZIGEN verbunden. Im Jahr 1817 haben die Verantwortlichen der GEMEINNÜTZIGEN die Sparkasse gegründet“, erklärt Wolfgang Pötschke, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes und Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse zu Lübeck AG. „Auch deshalb unterstützt die Stiftung die Arbeit dieser traditionsreichen Institution und das ihrer ‚Töchter‘ jedes Jahr umfassend – zum Wohle der Lübeckerinnen und Lübecker. Gerade in diesen Zeiten sind die Themen Bildung, Dialog und soziales Engagement wichtiger denn je.“ Seit Gründung der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung im Jahr 2004 wurden der GEMEINNÜTZIGEN mehr als 9,17 Millionen Euro bereitgestellt. Neben Pötschke kamen auch seine Vorstandskollegen Frank Schumacher und Titus Jochen Heldt zur Übergabe in die Familienbildungsstätte.

Angelika Richter, Direktorin der GEMEINNÜTZIGEN, nahm die symbolische Zuwendung entgegen und sprach der Stiftung ihren Dank aus: „Auch durch die großartige Unterstützung der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung können wir auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Ohne diese Mittel wäre die Erfüllung der Aufgaben in diesem Umfang nicht möglich. Wir sind sehr froh, dass wir gemeinsam mit der Stiftung so viel Gutes in Lübeck umsetzen können: Die Familienbildungsstätte beispielsweise – unser heutiger Veranstaltungsort – ist eine Anlaufstelle für Familien und werdende Eltern. Sie bietet Raum für vielfältige Kursangebote sowie Kinderbetreuung und ist ein Ort für Begegnungen, Bildung und Beratung.“ Neben ihr profitieren unter anderem auch die Lübecker Musikschule, die Schauspielschule, die Kunstschule sowie die Knabenkantorei von dem Geld.

Seit 2004 fungiert die Gemeinnützige Sparkassenstiftung als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Gesellschaft und unterstützte seither 2.613 gemeinnützige Projekte in der Hansestadt Lübeck mit rund 40 Millionen Euro.