Familie kann man sich nicht aussuchen... oder doch?

zurück

Nicht jeder hat das Glück, Verwandtschaft in unmittelbarer Nähe zu haben. Die Gründe dafür sind vielfältig. Ein Lübecker Verein bringt Menschen zusammen, die sich nach familiärem Zusammenhalt und Geborgenheit sehnen.

Als die 63-jährige Rentnerin Brigitta vor knapp einem Jahr in der Küche steht und einen Schokokuchen backt, kommt sie ins Grübeln: „Wie schön wäre es doch, diese Momente mit Enkelkindern zu teilen.“ Auch ihr Bruder Norbert vermisste den Umgang mit Kindern. Und da kam ihnen die Idee: Sie würden endlich Kontakt zu Claudia Bolte vom Verein Wahlverwandtschaften Alt & Jung in Lübeck aufnehmen. Der Verein baut Brücken zwischen den Generationen, indem er Paten-Großeltern an junge Familien vermittelt. Neben großer räumlicher Trennung sind auch Trennung, Scheidung oder Tod Gründe dafür, dass familiäre Bande abreißen.

„Es hat einfach gepasst“
„Plötzlich ging alles ganz schnell“, erinnert sich Brigitta zurück. „Bereits im Februar hat Frau Bolte für uns eine Familie gefunden. Wir haben sofort eine Nachrichtengruppe namens Herzensmenschen gegründet – ohne, dass wir uns überhaupt kannten.“ Im März trafen sich die frischgebackenen Paten-Großeltern das erste Mal mit Familie Dallmann. „Es hat einfach gepasst. Wir haben uns gesehen und sofort ins Herz geschlossen“, blickt Norbert zurück. Inzwischen sehen die beiden „ihre“ Enkelinnen Annabell (6) und Alina (1) mindestens ein Mal in der Woche, um gemeinsam zu spielen, Eis zu essen oder im See zu baden. Dinge, für die Eltern im turbulenten Alltag oft wenig Zeit haben. „Großeltern können in der Regel mehr Zeit aufbringen und in stressigen Situationen gelassener reagieren, weil ihr Leben einen anderen Rhythmus hat“, so Bolte. Das weiß auch die kleine Annabell zu schätzen: „Sie spielen mit mir Playmobil und wir kuscheln ganz viel. Ich durfte auch schon bei Oma Brigitta schlafen.“

Wie echte Großeltern
Auch Paten-Opa Norbert freut sich: „Nicht nur mit Annabell und Alina ist das Verhältnis so vertraut. Auch ihre Mutter Melanie ist für mich wie eine Tochter geworden.“ Die 37-Jährige musste 2018 einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen. Der Tod ihrer eigenen Mutter hat eine große Lücke hinterlassen. „Unsere Oma – meine Mutter – hat uns einfach so sehr gefehlt. Großeltern holen einen auf den Boden zurück, sie ‚erden‘ einen. Dieses Gefühl wollten wir wiederhaben“, erzählt Melanie. „Brigitta und Norbert geben uns genau dieses Gefühl – wie echte Großeltern. Sie strahlen Ruhe aus und sind eine wertvolle Unterstützung.“ Die Wahlfamilie ist inzwischen sogar so vertraut, dass es demnächst in den gemeinsamen Urlaub an die südliche Ostseeküste geht. Abschließend hat Brigitta noch einen Wunsch: „Wir hoffen, dass wir die Kinder aufwachsen sehen und unsere Verbindung ewig hält.“

Wie alles begann...

Mit fünf Kindern, aber ohne Großeltern in der Nähe, rief Claudia Bolte 2008 das Projekt „Alt & Jung“ ins Leben. „Ich habe damals festgestellt, dass ich mit meiner familiären Situation nicht alleine bin. Dass Alt und Jung Zeit miteinander verbringen, war früher selbstverständlich. Heute wohnt die eigene Verwandtschaft oft weit weg oder es besteht kein Kontakt mehr“, erklärt die Gründerin. Seither hat der gemeinnützige Verein 150 Partnerfamilien zusammengebracht. Mit ihrem Fahrrad, das von der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung finanziert wurde, besucht die Lübeckerin interessierte Eltern und Großeltern zu Hause, um sie persönlich kennenzulernen. Von St. Jürgen über Kücknitz bis nach Travemünde. „Bei so vielen Wahlfamilien kommt da eine ordentliche Strecke zusammen. 30.000 km bin ich mit dem Fahrrad schon abgefahren“, erzählt Bolte lachend. „Aber nur so kann ich anschließend die ‚richtigen‘ Menschen miteinander in Kontakt bringen. Schließlich sollen beide Seiten voneinander profitieren.“

Weitere Informationen unter:
www.wahlverwandtschaften-luebeck.de

Stimmen zum Projekt


Unsere Förderung in der Übersicht

Projekte filtern ...

Alle Bildungs- & ErziehungsangeboteErhalt unseres kulturellen ErbesLebendige GesellschaftArchiv

Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
An der Seite der Frauen
Sexuelle Belästigung, Gewalt in der Partnerschaft oder Missbrauch: Jedes Jahr wenden sich rund 2.200 Frauen und Mädchen an den Frauennotruf Lübeck. Der Verein hilf den Opfern dabei, das Erlebte zu verarbeiten, steht ihnen unterstützend zur Seite und leistet zudem wichtige Präventionsarbeit in Lübeck.
Zum Projekt
Nachhilfeprojekt „Überholspur"
Im August dieses Jahres startete das von unserer Stiftung initiierte Modellprojekt „Überholspur“ an der Trave-Gemeinschaftsschule in Kücknitz. Die Idee: Ehemalige Lehrkräfte, Studierende und Ruheständler unterstützen Schüler:innen der 9. und 10. Klasse auf dem Weg zum Schulabschluss; die coronabedingeten Lernrückstände werden aufgeholt.
Zum Projekt
Teller statt Tonne!
Rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jedes Jahr im Müll. Auf dem Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof lernen Kinder, was sich aus braunen Bananen und altem Brot noch zaubern lässt.
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
63. Nordische Filmtage: Kinder und Jugendfilmpreis der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck
Die Nordischen Filmtage Lübeck zählen zu den größten Kulturereignissen Lübecks und des Landes Schleswig-Holstein. Seit 1993 verleihen die Nordischen Filmtage einen Kinder- und Jugendfilmpreis. Mit ihm wird die beste skandinavische Produktion dieses Genres ausgezeichnet.
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Jahreszuwendung an die GEMEINNÜTZIGE
Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck unterstützt die Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit, genannt DIE GEMEINNÜTZIGE, mit einer Zuwendung in Höhe von 400.000 Euro. Die Spende ist die höchste Einzelförderung der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung im Jahr 2021 und fließt in die Jugend- und Altenhilfe, die Kunst und Kultur sowie in die Erziehung, Volks- und Berufsbildung
Zum Projekt
Zum Projekt
Zum Projekt
Eine Erste-Hilfe-Station für den FC Dornbreite
Am Mittwoch, den 4. Mai 2022 besuchte die Kinder- und Jugendjury den FC Dornbreite Lübeck von 1958 e.V. In ihrer Sitzung im August 2021 hatte die Jury dem Verein die Anschaffung einer Erste-Hilfe-Station bewilligt. Daraufhin wurde die Jury von Herrn Balk (Vorsitzender) eingeladen, sich die angeschaffte Station sowie die ehrenamtliche Arbeit vor Ort anzusehen.
Zum Projekt
"Grundschul-Sanitätsdienst"
Eine Schüler hat sich den Finger geklemmt. Wie hilft man? Eine Schülerin liegt bewusstlos auf dem Flur. Wie lagert man sie richtig? Diese Entscheidungen müssen möglichst schnell und sicher getroffen werden. Die Johanniter bereiten die Schulsanitäter auf solche Situationen intensiv vor.
Zum Projekt
Neues Spielgeände für die Kita Herrenhaus
Am 15. Juli 2016 wurde das neue Spielgelände der Kita Herrenhaus feierlich eingeweiht. Die Fördermittel stellte die Sparkassenstiftung aus ihrem Kindergartenfonds bereit.
Zum Projekt
Kita Malenter Straße
Die Krippenkinder der Kita "Malenter Straße" freuen sich über ein neues Spielgerät mit Rutsche, Klettertreppe und Kriechtunnel. Die Sparkassenstiftung stellte hierfür Mittel aus ihrem Kindergartenfonds bereit.   
Zum Projekt
Kita "Schatzinsel" in Kücknitz
Die Kinder der Kita "Schatzinsel" strahlen mit der Sonne um die Wette. Das neue Spielgelände ihrer Kita ist fertig! Für die Umgestaltung stellten wir 15.000 Euro aus unserem Kindergartenfonds bereit.
Zum Projekt
Schulgarten-Projekt der Pestalozzi-Schule
Schüler der Pestalozzi-Schule gestalten mit Mitteln der Sparkassenstiftung einen eigenen Schulgarten.
Zum Projekt
Trave-Grund- und Gemeinschaftsschule
Die neuen Klettergeräte auf dem Schulhof sorgen für vergnügliche Pausen.
Zum Projekt
Heiligen-Geist-Hospital
Unser Beitrag zum Erhalt eines der bedeutendsten Bauwerke der Stadt.
Zum Projekt
Nordische Filmtage
Wir stiften seit 2008 den Preis der Kinder- und Jugendfilmjury der Nordischen Filmtage.
Zum Projekt
Feuerschiff „Fehrmarnbelt"
Um die Fahrsicherheit des Schiffes zu erhalten, wurden im Frühsommer 2015 großflächige Reparaturarbeiten an der Außenhaut durchgeführt.
Zum Projekt
Viermastbark PASSAT
Das Schiffsmuseum konnte 2015 durch die Unterstützung der Sparkassenstiftung umgestaltet werden.
Zum Projekt
St. Jakobi Kirche
Die St. Jakobi Kirche befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Sparkassenstiftung, Sparkasse und der GEMEINNÜTZIGEN. 2015 förderte unsere Stiftung die Dachstuhlsanierung. 
Zum Projekt
Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Andreas
Der stufenfreie Zugang zur Kirche erleichtert vielen Besuchern seit 2016 den Eintritt.
Zum Projekt
Stiftung ist Patin von 45 Konzertstühlen der MuK
Die Musik- und Kongresshalle Lübeck (MuK) wurde 2016/2017 saniert. Bei dieser Gelegenheit wurden die stark strapazierten Stühle im Konzertsaal aufgearbeitet. Unsere Stiftung ist Patin von 45 Konzertsaalstühlen.
Zum Projekt
Turn- und Sportverein Lübeck von 1893 e.V.
Die Stiftung unterstützte den Verein 2016 bei der Anschaffung eines neuen Fahrzeugs.
Zum Projekt
Sozialmedizinische Nachsorge
Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck unterstützt die Arbeit des " "Bunten Kreises"" seit seiner Gründung in 2005.
Zum Projekt
Jugendarbeit im Golf-Klub Travemünde
Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck unterstützte die Neuausrichtung der Jugendarbeit des Vereins von 2013 bis 2016 mit 100.000 Euro.
Zum Projekt
GründerCube
Der GründerCube ist die zentrale Koordinations- und Beratungsstelle auf dem Lübecker Campus in allen Gründungsfragen. Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung förderte die Errichtung der beiden GründerCubes in 2011 und 2014 mit insgesamt 200.000 Euro.
Zum Projekt
Das Gesundheitsmobil der Gemeindediakonie
Das Gesundheitsmobil ist ein mobiler medizinischer Behandlungsraum, der inzwischen seit 2007 in Lübeck unterwegs ist. Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung unterstützt das Projekt der Gemeindediakonie ab 2018 für drei Jahre mit insgesamt 26.000 Euro.
Zum Projekt
Demodaten
Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung engagiert sich in einem Verbund von acht Lübecker Stif-tungen seit nunmehr sechs Jahren für mehr Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugend-liche in Lübeck.
Den Nachwuchs zu fördern, bedeutet für uns, in die Zukunft zu investieren...