07.09.2017 13:34 Alter: 13 days

Travejazz-Festival beginnt heute

Inspiriert vom Hamburger Elbjazz-Festival entstand vor über drei Jahren die Idee, eine solche Veranstaltung in Lübeck umzusetzen. Seit der Premiere 2014 hat sich die Veranstaltung stark weiterentwickelt. Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung fördert sie von Beginn an.


© Olaf Malzahn / TraveJazz e. V.

Vom 7. bis 10. September findet das Travejazz-Festival 2017 zum vierten Mal auf der Lübecker Altstadtinsel statt und ist somit ein vergleichsweise junges Projekt in der Kulturszene unserer Stadt. Dennoch hat das Festival bereits eine große Fangemeinde und wurde im Frühjahr sogar für den LN-Kulturpreis nominiert. Möglich ist dieser Erfolg durch das unbändige Engagement des ehrenamtlichen Organisationsstabes, der alle Aufgaben mit viel Leidenschaft und Know-How meistert.

Das Festival bietet ein vielseitiges Programm: Nachwuchskünstler, wie die Bigband der Musikhochschule Lübeck, und etablierte Künstler, wie Pee Wee Ellis, stehen auf Lübecks Bühnen. Außerdem gibt es Konzerte, die speziell für die ganz kleinen Zuhörer geeignet sind. Den Aufschlag macht heute Abend The Screenclub, um 21 Uhr im CVJM Lübeck. Der Eintritt ist frei.

2016 trat die NDR Bigband mit Vladyslav Sendecki im Rahmen des Festivals auf. Außerdem begeisterte das Tingvall Trio das Lübecker Publikum und die Saxophonistin Su Terry reiste sogar aus New York an. Die Liste prominenter Gäste ließe sich noch lange weiterführen.
Die Organisatoren kommen somit ihrem Ziel immer näher: Sie wollen das Travejazz-Festival zu einer Marke machen und Stadt und Region durch ihre Arbeit bereichern.
Es ist bemerkenswert, dass das Festival schon jetzt solche Größen der Jazz-Musik nach Lübeck lockt.
Unterstützt wird diese Initiative seit 2014 von der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung.

Mehr Informationen zum aktuellen Programm