Neuigkeiten

zurück

Energieeffizienzpreis 2017

Alle zwei Jahre ruft die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck einen Wettbewerb für innovative Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz und zur nachhaltigeren Nutzung des Energieeinsatzes aus. Studierende, Lehrende und Angehörige der Fachhochschule Lübeck können sich für den Energieeffizienzpreis bewerben. Mit diesem Preis zeichnet unsere Stiftung 2017 zum dritten Mal Projekte aus, die für andere zum Vorbild werden können und dadurch Nachahmung finden. Die drei besten Konzepte wurden heute im Audienzsaal des Lübecker Rathauses ausgezeichnet. In seiner Begrüßung erklärte der Vorstandsvorsitzende der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung, Titus Jochen Heldt, die Notwendigkeit klimafreundlicher Innovationen: „Es ist zweifellos belegt, dass der Einfluss des Menschen auf die Umwelt langfristig negative Folgen haben wird. Auswirkungen spüren wir bereits in sämtlichen Lebensbereichen, beispielsweise durch veränderte Klimabedingungen, die sich unter anderem in Stürmen äußern, wie wir sie kürzlich erst im Norden Deutschlands erlebt haben. Gleichzeitig machen wir große Fortschritte beim Thema Energieeffizienz und Ressourcenschonung. Ein wichtiger Standort dieser Forschung in Lübeck ist die Fachhochschule. Unsere Stiftung möchte helfen, das dort vorhandene Potenzial zu nutzen.“ Frau Dr. Muriel Helbig, Präsidentin der Fachhochschule Lübeck, freute sich besonders über die erhöhte Bewerberzahl: „In diesem Jahr ist der Energieeffizienzpreis unglaublich erfolg-reich. Knapp 20 Bewerbungen sind eingegangen – wenn ich das richtig sehe, ist das rekord-verdächtig. Es zeigt, dass dieser Preis an der Fachhochschule Lübeck richtig angekommen ist und genau den richtigen Nerv trifft.“ Bevor das Geheimnis um die drei Preisträger gelüftet wurde, wandte sich Herr Prof. Christian Berg, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft Club of Rome, an die Gäste: „Energie und Bildung, das sind die Schlüssel für die Zukunft. Weltweite Daten zeigen, dass Gesellschaften mit schlechtem Zugang zu Energie auch in den Bereichen Lebenserwartung, Bildungssituation und wirtschaftlicher Entwicklung ungünstig abschneiden. Was ist also besser, als in einer Bildungseinrichtung kreative Ideen für Energieeffizienz anzuregen und zu fördern? Ich gratuliere der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung Lübeck und der Fachhochschule Lübeck zu dieser Initiative!“ Den ersten Preis, und damit ein Preisgeld in Höhe von 3.500 €, erhielt Dipl. Ing. Andreas Roß, Fachbereich Maschinenbau, für das Konzept „Inline-Doppelkolbenmotor“.
Dieses Projekt war in der Gesamtwertung unserer Jury von Anfang an auf Platz 1. Es ist ein Konzept zur Verbesserung des Wirkungsgrades bei 4-Takt-Verbrennungsmotoren.
Ein Konzept zum Verbrennungsmotor auf Platz 1 des Energieeffizienzpreises mag im ersten Moment etwas verwundern. Herr Roß legte dar, dass Verbrennungsmotoren, trotz eines zunehmenden Umstiegs zur E-Mobilität, wichtig bleiben. Für Notstromaggregate, Schwerlastantriebe und in vielen weiteren Bereichen, werden sie noch einige Zeit eine große Rolle spielen. Der zweite Preis, dotiert mit 2.500 €, ging an Prof. Dr. Cecil Bruce-Boye und M. Sc. Mareike Redder und ihr Konzept „Mit Verantwortung zum Klimaschutz durch Energieeffizienz“.
Bei diesem Konzept geht es um die frühzeitige Sensibilisierung von Kindern für das Thema Energieeffizienz durch außerschulische Fachtagungen und wissenschaftliche Betreuung von Arbeitsgemeinschaften in den Klassenstufen 5 bis 12. An der Ernestinenschule und am Katharineum findet dieses Konzept bereits Anwendung. Den dritten Preis, und damit ein Preisgeld in Höhe von 2.000 €, erhielten Tobias Saberniak und Prof. Norbert Reintjes für ihr Konzept „Hände trocknen – energieeffizient und kostensparend“.
Dieses Konzept macht den Vorschlag, alle Papierhandtücher an der Fachhochschule Lübeck gegen Handtrocknungsgeräte auszutauschen – eine naheliegende Idee, die durch ihre Wir-kung überzeugt. In einer Simulationsrechnung zeigten die Bewerber, dass der Umstieg von Papierhandtüchern auf Handtrocknungsgeräte an der FH ein enormes Einsparpotenzial birgt. Mehr zum EnergieeffizienzpreisWeiterlesen

Zertifikatsübergabe bei der Leuphana Sommerakademie

Am 9. Oktober erhielten 34 Schülerinnen und Schüler ihre Teilnahme-Zertifikate der Leuphana Sommerakademie 2017. Unsere Stiftung fördert das Projekt 2017 bereits zum zweiten Mal.Weiterlesen

"Bienenführungen" im Schulgarten

Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung bietet ab sofort kostenlose Führungen für Kita-Gruppen und Grundschul-Klassen zum Thema „Biene“ im Lübecker Schulgarten an. Erfahrene Naturpädagogen geben den Kindern spielerisch Einblicke in die Lebenswelt der Tiere, so werden Umweltschutz und Nachhaltigkeit gut verständlich und lebhaft erklärt. Am 10. Oktober 2017 besuchte die Kita Beim Meilenstein das Angebot.Weiterlesen

"200.000 € für Zehn" - Circus Charivari

Zum ersten Mal schrieb die Gemeinnützige Sparkassenstiftung in diesem Jahr Fördermittel öffentlich aus. Die Lübeckerinnen und Lübecker entschieden selbst, welches Projekt eine Förderung erhält!Weiterlesen

Theaterpädagogik am Theater Lübeck

Das Stadttheater bietet eine bunte Vielfalt an Angeboten. Bereits seit über zehn Jahren unterstützt unsere Stiftung die Theaterpädagogik am Theater Lübeck. Für die Spielzeit 2017/2018 stellt die Sparkassenstiftung erneut 50.000 Euro bereit.Weiterlesen

Treffer 1 bis 5 von 109

1

2

3

4

5

6

7